Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

logo 360 grad google landscape

Immobilienfotos vom Spezialisten

Immobilienfoto

Immobilienkauf: 80% aller Kaufentscheidungen werden emotional getroffen ...

Warum benötige ich um ein Haus zu fotografieren einen Spezialisten? Als Freund der Architektur habe ich mich schon immer für Häuser und Design interessiert. So war es naheliegend, dass ich mich auch mit der Immobilienfotografie beschäftige. Die Immobilienfotografie richtet sich in erster Linie an Immobilienverkäufer. Als Fotograf nehme ich Ihre Immobilie im rechten Licht und aus dem richtigen Winkel auf. Mit einem elektronisch gesteuerten Panoramakopf kann ich Ihnen auch herausragende Innenaufnahmen kreieren bis hin zu Rundumpanoramen die, miteinander verknüpft, einen virtuellen Rundgang durch Ihre Haus, Ihr Unternehmen, ermöglichen.

Sie erhalten alle notwendigen Dateien und können diesen virtuellen Rundgang in Ihrer Website einbinden. Bei Inseraten, z.B. auf immobilienscout24.de, können Sie einen entsprechenden Link einbringen. Verfügen Sie über keine eigene Website, hinterlege ich den Immobilien Rundgang auf meinem Server und somit können Sie diesen in der Anzeige mit  einbinden. Der Rundgang auf meinem Server ist so gestaltet, dass der Besucher keine weitere Navigationsmöglichkeit hat und nur zurück zu IHRER Anzeige wechseln kann.

Bei der Immobilienfotografie geht es um die fachgerechte Präsentation eines Produktes. Hier sind neben den fotografischen Kenntnisse vor allem verkaufspsychologische Kenntnisse gefragt.

Bereits in denspäten 60-ern Jahren hatten amerikanische Psychologen den Wert der Produktdarstellung untersucht. Vance Packard schrieb in seinem Werk "Die geheimen Verführer" über die Wirkung der Produktpräsentation. Im Laufe der Zeit entwickelte sich eine neue Berufsgruppe, die der Marketingexperten. Wie in allen anderen Berufsgruppen gibt es auch hier eine immer stärkere Spezialisierung für immer mehr Fachbereiche. Eine im digitalen Zeitalter immer wichtiger gewordene Gruppe ist die der Bildschirmdesigner. Wo muss was in welcher Größe und welcher Farbe auf dem Bildschirm plaziert werden um möglichst viele Käufer anzulocken. Im Gegensatz zu Zeitungslesern liegt bei der Betrachung des Monitors die linke obere Ecke im Hauptfokus des Betrachters. Dies macht sich z.B. Google zu Nutze in dem dort in der Regel eigene Produkte oder bezahlte Links zu finden sind.

Was hat dies nun mit Immobilienfotografie zu tun?

gallery thumbnail

Es gilt auch hier die Bedürfnisse der potentiellen Kunden zu erkennen. Neben einem marktgerechten Preis und aussagekräftigen Beschreibungen sprechen sie mit Fotos die Emotionen des Kunden an. Wussten sie, dass mehr als 80% aller Kaufentscheidungen emotional getroffen werden? Eine Studie eines großen Immobilienportals hat ergeben, das lediglich 17% aller Besucher sich ein Exposè ohne Fotos anschauen. Dies heisst im Umkehrschluss, dass ein Immobilienangebot ohne Fotos fast nutzlos ist. Eine wichtige Frage ist noch, mit welchen Fotos gewinne ich Kunden?

Die Mehrheit der Immobilienkäufer wünscht sich ein helles und lichtdurchflutetes Zuhause. Eine optimale Raumausleutung bei Innenaufnahmen und das richtige Wetter bei der Außenaufnahme sind Pflicht. Hinzu kommen die perfekte Perspektive um Räume und ein Gebäude wirken zu lassen. Dafür eignen sich bestens Architekturobjektive mit Tilt-/Shiftfunktion. Wenn sie dies alles berücksichtigen haben sie das Pflichtprogramm erfüllt. Wie beim Eiskunstlauf entscheidet aber häufig das Kürprogramm. Beim Verkauf einer Immobilie ist dies zum Beispiel ein virtueller Rundgang durch das Haus. Gewähren sie dem Interessenten vorab einen Rundgang durch die wichtigsten Zimmer. Welchen Vorteil bringt dies?

Durch diesen virtuellen Rundgang kann der Kunde sein Interesse bestätigen oder ad acta legen, in beiden Fällen sind sie der Nutzniesser. Kunden die jetzt zu einem Termin kommen, wollen nur noch eine Bestätigung dessen was sie vorab gesehen haben. Damit ist ein Kaufabschluss wesentlich wahrscheinlicher. Sie sparen Zeit und Geld! Mit einem kaufinteressierten Kunden lässt es sich viel preisstabiler verhandeln und es kommt schneller zum Kaufabschluss.

Sind sie Immobilienmakler? Dann gibt es noch weitere Gründe für professionelle Fotos. Unterscheiden sie sich von ihren Mitbewerbern durch Qualität. Die erste sichtbare Qualität für den Kunden ist die Qualität der Fotos. Diese Qualität assoziert der Besucher mit der Professionalität des Anbieters. Sein gutes Geld möchte niemand Amateuren anvertrauen. Bieten Sie etwas mehr als der Mitbewerber. Ein virtueller Rundgang macht den Unterschied.

Sprechen sie mich an, ich berate sie gerne weiter. Fotos vom Profi sind bezahlbar und vor allem ihr Geld wert.

Mit 360 Grad Fotografen UG haben Sie nicht nur einen kompetenten und erfahrenen Immobilienfotografen, sondern auch einen zuverlässigen und kreativen Partner für alle Fotoarbeiten. Mit meinem mobilen Studio stehe ich Ihnen gerne auch für Firmen- und Mitarbeiterportraits zur Verfügung.